Presberg 2009

 

Bericht Rheingau Echo

 

25. HMSC Taunus-Bergprüfung

am 04., 05. und 06. September 2009

Am ersten Wochenende im September 2009 starteten 162 Historische Fahrzeuge und Youngtimer

bei der legendären Taunus-Bergprüfung – dem Bergrennen von Pfaffenthal nach Presberg („Monte Preso“).

Im Gegensatz zu den damaligen Bergrennen in den Jahren von 1961 bis 1982 wurde dieses Jahr um den Pokal des gleichmäßigsten Fahrer-Teams gefahren.

 Seit 2006 haben der HMSC, der MSC Johannisberg und die scuderia LUFTHANSA classico in Zusammenarbeit mit dem Monte Preso e.V.

die legendären Rennen nach Monte Preso als Historische Gleichmäßigkeitsprüfung wieder ins Leben gerufen.

Entlang der gesamten 3,3 Kilometer langen Strecke der „Rheingauer Alp“ mit 28 Kurven standen mehrere tausend Zuschauer,

um das Spektakel sich anzusehen. Es war ein Wochenende der Superlative.

Es fuhren im Feld 2 Healey Silverstone (1949), 2 Austin 7 (1932 und 1935), der älteste in Europa zugelassene Porsche 356er Speedster (1954),

der NSU Wankel-Spider (genannt: die Wespe -1964), Mercedes SL 300 Flügeltürer (1955), Fiat Abarth (1967), VW T2 Bus mit Rennmotor und -Fahrwerk (1972),

Swift Formel Ford 1600 (1988) und Jochen Berger in dem Opel Kadett C GT/E (1976), in dem er mit Walter Röhrl etliche Siege errungen hat.

Dieses Fahrzeug wurde aus dem Museum von Opel Classic in Rüsselsheim zur Verfügung gestellt.

Ferner konnten im Fahrerlager Raritäten, wie z.B. eine BMW Isetta mit historischer LUFTHANSA-Lackierung aus dem Jahr 1959 besichtigt werden.

Diese Isetta wurde von der Deutschen Lufthansa AG auf dem Vorfeld des Frankfurter Flughafens für eilige Post und diverse Passagiere eingesetzt.

 Die Zuschauer wurden über ein eigens eingerichtetes „Rennradio Presberg“ über die Frequenz 95,7 MHz

durch den hr1 Moderator und Motorsport-Fachmann Marc Schmidt im Detail über das Renngeschehen informiert.

Am Sonntag Nachmittag raste ein Lächeln über das Gesicht von Landrat Burkhard Albers,

als er in einem Porsche Speedster durch die 28 Kurven der Rennstrecke in weniger als 2 ½ Minuten „Chauffiert“ wurde.

In Presberg tobte der Bär. Am Freitag Abend wurde die berühmte 1 Euro-Party am Rande der Rennstrecke gefeiert

und am Samstag Abend konnte bei Live-Musik auf der Bühne vor dem Bürgerhaus gerockt werden.

Tagsüber war für das leibliche Wohl neben der Rennstrecke und im Ortskern durch die Bürgerinnen und Bürger von Presberg gesorgt.

Die Siegerliste und die Liste des gesamten Starterfeld ist der Homepage www.hmsc.de zu entnehmen.

 Informationen zur Veranstaltung gibt es ebenfalls beim HMSC oder den anderen Veranstaltern.

Die 26. HMSC Taunus-Bergprüfung wird Anfang September 2010 stattfinden.